Schlagwort: X-PRESS

Das Verletzungspech hält an

Im American Football spielt die Taktik eine große Rolle. Nur: Wie soll man diese umsetzen, wenn dazu die Spieler fehlen? Vor diesem Problem stand der Landsberg X-Press in Neu-Ulm. Beinahe hätte es Coach Dale Heffron trotzdem geschafft, den Gastgebern ein Bein zu stellen, doch dann konterten die Spartans und fügten den Landsbergern mit 29:19 die erste Saisonniederlage zu. X-Press-Vorsitzender Knut Dins war trotzdem angesichts der Leistung seines Teams voll des Lobs.

“Das Verletzungspech hält an” weiterlesen

Touchdown-Sponsor Landsberg X-PRESS

Der ein oder andere Zuschauer hat es bei den letzten Heimspielen der Seniors schon mitbekommen.
„Touchdoooown Landsberg X-PRESS!!! Der Touchdown wird Ihnen präsentiert vom Vodafone-Shop am Sandauer Tor!“.
Das bringt dann nicht nur 6 Punkte mehr auf der Anzeigetafel, sondern auch die Vereinskasse zum klingeln. Jeder Touchdown wird von unserem Sponsor, dem Vodafone Shop am Sandauer Tor mit einem fest vereinbarten Geldbetrag gesponsert. Und für alle Mitglieder des Vereins gibt es noch vergünstigte Konditionen: Ab sofort bekommen alle Mitglieder des Landsberg X-PRESS bei Vorlage des Mitgliedsausweises den Anschlusspreis in allen Mobilfunkverträgen erstattet. Obendrein gibt es dauerhaft 10% Rabatt auf das gesamte Zubehörsortiment, so Hartmut Hempel, Inhaber des Vodafone-Shops.
Wir bedanken uns herzlich für die Unterstützung und hoffen auf viele Touchdowns

Gegen die Wildschweine gibt es nichts zu holen

Derbyniederlage für die Footballer vom Landsberg X-PRESS. Gegen die Fursty Razorbacks setzte es eine 14:31-Niederlage. Da half auch ein erfahrener Neuzugang nichts, der den Landsbergern in den nächsten Wochen zur Verfügung steht.

Manch ein Besucher rieb sich verwundert die Augen. Wer ist der Spieler mit der Nummer 18? X-PRESS-Präsident Knut Dins konnte schnell für Aufklärung sorgen. Sein Name: Ronald Sears. Position: Receiver. Erfahrung: jede Menge. Der US-Amerikaner spielte bereits in der German Football League, zum Beispiel für die Munich Cowboys und Braunschweig, und war in der 2. Liga für die Starnberg Argonauts aktiv. „Er ist ein Kumpel von Antonio Harris und ist derzeit in Deutschland zu Besuch“, erklärte Knut Dins am Rande der Partie gegen Fürstenfeldbruck. Kurz vorher erhielten die Landsberger Sears’ Spielberechtigung. Allerdings ist der erfahrene Allround-Spieler nur für wenige Wochen in Deutschland.

“Gegen die Wildschweine gibt es nichts zu holen” weiterlesen

Dukes waren eine Nummer zu groß

Erste Heimniederlage für die Landsberger Footballer in der Regionalliga: Gegen die Ingolstadt Dukes zogen die X-Men im Spitzenspiel mit 28:75 den Kürzeren und bekamen vom Tabellenführer über weite Strecken der Partie ihre Grenzen aufgezeigt.

Mit einer beeindruckenden Serie von vier Siegen in vier Spielen kamen die Ingolstädter ins Sportzentrum. Doch auch Landsberg brauchte sich als Liganeuling mit guten Startergebnissen nicht zu verstecken. Die Gäste gingen relativ schnell mit 0:14 in Führung und deuteten bei den ersten Angriffen bereits ihr starkes Passspiel an. Aber Landsberg hielt die Partie offen: Florian Borchert fing einen 45-Yard-Pass von Quarterback Jason Bertrand in der Ingolstädter Endzone und holte die ersten Punkte (6:14).

“Dukes waren eine Nummer zu groß” weiterlesen

Erster gegen den Zweiten in der Regionalliga Süd

Am Samstag haben die X-MEN die Ingolstadt Dukes zu Gast im Landsberger Sportzentrum.

Mit den Dukes kommt der Tabellenführer der Regionalliga Süd an den Lech und es kommt zum Topspiel Erster gegen den Zweiten.
Es wird mit Sicherheit eins der schwersten Spiele für das Team von Headcoach Martin Hintermayr, da der Aufstieg in die GFL2 für Ingolstadt diese Saison das klare Ziel ist. Dennoch haben die X-MEN bereits gezeigt das man für die ein oder andere Überraschung sorgen kann und das wollen am Samstag dem heimischen Publikum ein spannendes Spiel bieten!
Umso wichtiger ist auch die Unterstützung unserer Fans im Landsberger Sportzentrum (Kickoff ist um 17 Uhr) Wir freuen uns auf Euch!
#GoBigGreen